Kunst in Kirchen

Im Sommer 2017 findet zum fünften Mal das Kunstprojekt ‚Kunst in Kirchen‘ statt. Das Projekt wurde 2008 vom Wetteraukreis, dem evangelischen Dekanat Wetterau und der katholischen Kirche in der Wetterau ins Leben gerufen. Bespielt wurden jeweils sechs Kirchen, auch mit dem Ziel, den Dialog von Kirchengemeinde, Kirchenbesuchern und moderner Kunst zu fördern. Die vergangenen vier Projekte standen unter den Mottos ‚Wasser‘ (2008), ‚Feuer‘ (2011), ‚Erde‘ (2013) und ‚Luft‘ (2015). Dokumentiert wird das Projekt über die Internetseiten www.kunstinkirchen-wetterau.de ,www.facebook.com/Kunst.in.Kirchen.Wetterau (seit 2014) und die Publikationen, die jeweils zum Projekt erscheinen. Infos zu Kunst in Kirchen 2017 Zeitfenster für Kunst in Kirchen in der Wetterau ist in 2017 19. August bis 24. September. Arbeitstitel wird im nächsten Jahr aufbrechen sein, die Arbeiten werden im Kontext des Lutherjahres präsentiert. Der Titel ist bewusst so gewählt, dass eine breite künstlerische Auseinandersetzung stattfinden kann. Die zu bespielenden Kirchen sind die Stadtkirche Friedberg, die evangelischen Kirchen in Nieder-Weisel, Wölfersheim und Butzbach sowie die katholischen Kirchen Rodheim und St. Bonifatius in Karben. In der Ausstellungszeit werden die Kirchen in der Woche täglich von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein, an den Wochenenden auch länger. In jeder Kirche und Gemeinde finden Rahmenveranstaltungen statt   Infos und Termine ab Sommer aus www.kunstinkirchen-wetterau.de. Sie können auch die Entwicklung der Aktion auf facebook verfolgen unter „Kunst in Kirchen Wetterau“ Für St. Bonifatius wird der finnische Künstler Jukka Korkeila eine überdimensionale Plakatinstallation erstellen, zum Thema „Versöhnung zwischen Martin Luther und der katholischen Kirche“. Konkrete Informationen folgen in den nächsten Wochen.  

Autor: Karin Scholz

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.