Erklärung der Bistumsleitung zu Pfarrer Schirmer.

Dieser Text wurde in allen Gottesdiensten am Pfingstfest 2019 in der Pfarrgruppe Karben verlesen: Liebe Schwestern und Brüder,   leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Pfarrer Schirmer in den kommenden Wochen seinen priesterlichen Dienst in Ihrer Pfarrei nicht ausüben kann. Pfarrer Schirmer ist von allen dienstlichen Verpflichtungen freigestellt. Es stehen Vorwürfe im Raum, die derzeit durch die Behörden überprüft werden. Den Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bereich der Bischofskonferenz entsprechend bleibt Pfarrer Schirmer bis zur Klärung dieser im Raum stehenden Vorwürfe vorläufig beurlaubt. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir - wie bei allen schwebenden Verfahren üblich - im Sinne aller Beteiligten keine weiteren Aussagen treffen können. Ich bitte Sie sehr, diese Diskretion zu respektieren. Pfarrer Schirmer hat sich für die Zeit seiner Beurlaubung zurückgezogen und wird nicht im Pfarrhaus wohnen. Für die Liturgie und die priesterlichen Dienste in den kommenden Wochen haben wir Vertretungsregelungen getroffen. Ich danke Herrn Pfarrer Korfmann, dass er sich bereit erklärt hat, in den kommenden Wochen die Pfarrverwaltung interimistisch zu übernehmen. Diese Nachricht wird bei vielen von Ihnen große Betroffenheit, Unsicherheit und Rätsel auslösen. Am Freitagabend habe ich mit dem Pfarrgemeinderat gesprochen, ebenso hatte ich ein Gespräch mit der Gemeindereferentin, Frau Rettinghaus. Ich bin sehr dankbar für die Bereitschaft aller, in dieser außergewöhnlichen Situation zusammenzustehen und die zu bewältigenden Aufgaben gemeinsam mit Verantwortung anzugehen. Wir feiern das Pfingstfest und beten und bitten um die Gaben des Heiligen Geistes. Gottes Geist ist es, der stärkt und tröstet. Gottes Geist ist es, der uns hilft gut zu unterscheiden. Gottes Geist ist es, der uns in der Einheit zusammenhält. Beten und bitten wir um diese Gaben des Heiligen Geistes. Beten und bitten wir für alle, die von dieser Situation besonders betroffen sind. Beten und bitten wir, dass Gottes Geist uns auf unserem Weg begleitet.  
  1. 6. 2019
Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz Generalvikar

Autor: Karin Scholz

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.